Nutzkomponenten sind ...

... Tools (Webkomponenten oder Anwendungen), die auf jeder Website - ob statisch oder mit einem Content Management System gepflegt - einsetzbar sind.

zum Beispiel:

  • Formulare, die Daten in einer Datenbank speichern
  • Umfragen
  • Newsletter
  • Produktkonfiguratoren
  • Ticketsysteme
  • Systeme zum Dokumentenaustausch
  • und vieles mehr ...

SaaS / PaaS: Software / Platform as a Service

Haben auch Sie eine Idee zur Umsetzung einer eigenen Web-Plattform? Wir bieten Ihnen die notwendige Technik oder auch mehr ...

Nutzkomponenten zeichnen sich aus durch ...

  • ... einen klaren Nutzen,
  • die Anpassbarkeit der Anwendungen ohne Programmierung mittels Konfiguration,
  • ihre Verwendbarkeit auf jeder Website,
  • das einfache Buchen und Verwenden der Webkomponenten ohne lange Vertragsbindung und
  • die Zuverlässigkeit durch den Einsatz in großen Projekten.

10-jähriges Jubiläum der LivingLogic AG

Die LivingLogic AG feierte am 01.03.2010 das 10-jährige Bestehen mit vier Momenten der Begeisterung. Erfahren Sie mehr über die vier Begeisterungsmomente, die das Jubiläumsjahr begleiten, denn Begeisterung steckt an! Lassen Sie sich begeistern.

Oberfranken Aktuell:

22.07. / 25.07.2010 Lohengrin-Neuinszenierung (Regisseur des neuen "Lohengrin": Hans Neuenfels, Kostüm- und Bühnenbildner Reinhard von der Thannen)
Hintergründe von Hans Neuenfels und Reinhard von der Thannen und zur Lohengrin Generalprobe

Juli 2010 IT-Event, Schloss Thurnau, Keynote von Dr. Dr. Cay von Fourier

Neue Produkte von LivingLogic - apponde.com profitiert stark!

Seit Geburt der Idee zu apponde.com und der ersten prototyphaften Umsetzung wurden bei LivingLogic eine Menge Weiterentwicklungen durchgeführt, die nun massiv apponde.com zugute kommen werden. Wir haben eine längere Pause eingelegt und erst mal größere Projekte auf der technischen Basis vom apponde.com abgewickelt, sowie die Grundprodukte apponde.com-tauglich gemacht.

Welche Bereiche und Module betraf dies?

1. Das Modul zur Frontend-Editierung

Haben Sie es sich schon immer gewünscht, auf einer Seite einfach "surfen" und sofort auch Änderungen durchführen zu können? Dies ist eine ideale Basis für das Kunden-Frontend von apponde.com-Komponenten. Gedacht für das Content Management System XIST4C ist dieses Modul zu der Missing Link zur Content-Eingabe.

Drei Alleinstellungsmerkmale zeichnen das Modul aus: einfach (Frontend-Editierung), sicher (Java), SEO-tauglich (eingebaute Regeln für SEO).

2. Der WAF-Server für LivingWAF-Applikationen

Das LivingLogic Web-Application-Framework (LivingWAF) wurde nun um ein neues Produkt ergänzt. Bisher waren alle Anwendungen eigenständig.

Häufig wurde jedoch gewünscht, dass es nur einen einzigen WAF-Server geben sollte, in den man dann alle Applikationen nur einfach hinein installieren kann.

Die Vorteile:

  • Installation von Anwendungen als reine Datenbank-Einträge
  • Einheitliche Code-Basis für alle Anwendungen
  • Schonende Verwendung von Ressoucen

Dies ist ein Kernbaustein für apponde.com. Damit können wir nun Massen an Anwendungen effizienter verwalten und verfügbar machen.

3. Pakete für Debian und Virtual Appliances für das einfache Deployment

Zwei LivingLogic Software-Pakete sind bereits seit langem Teil der Debian-Distribution:

Beta-Version des Debian-Package für XIST4C

Auch für das LivingLoigic Content Management System XIST4C ist seit Kurzem ein Debian-Paket als Beta-Version verfügbar.

Virtual Appliances

Zusätzlich werden wir Virtual Appliances zur Verfügung stehen. Dies sind komplette Images mit Betriebsystem und allen Softwarekomponenten für das LivingLogic Content Management System XIST4C, das Shopmodul LivingShop sowie das Applikationsframework LivingWAF. Dieses Image können Sie einfach auf eine Virtuelle Maschine basierend auf VMware oder Xen kopieren und alles läuft "out of the box"! Damit wird die LivingLogic Software-Infrastruktur sofort Cloud-fähig und kann z.B. die Cloud von Amazon nutzen.

Open Source als Thema des zweiten LivingLogic-Begeisterungsmomentes

Möchten Sie mehr über die Hintergründe von Open Source zu erfahren? Dann melden Sie sich bitte für einen hochkarätig besetzten Begeisterungsmoment im Porzellanikon Selb an. Richard Seibt wird über "Megatrend Open Source - Warum?" vortragen. Das gesamte Veranstaltungsprogramm finden Sie unter "Intensität und Individualität zusammen schaffen den Geschäftserfolg". Wir freuen uns auf Sie!